Versteigerungsdaten/​Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am Mittwoch, 14. August 2024 um 10:00 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Salzwedel, Westermarktstraße 2 a, Saal 2.202, öffentlich versteigert werden:

Verkehrswert: 12.000,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung.

Verkehrswert
12.000,00 €
Versteigerungstermin
14.08.2024, 10:00 Uhr
Aktenzeichen
34 K 10/22
Versteigerungsart
Zwangsversteigerung
Wertermittlungsstichtag
11.08.23
Besichtigungsart
Außenbesichtigung
Wertgrenzen
gelten
Amtliche Bekanntmachung Gutachten

Objektdaten

Objekttyp
Wohn- und Geschäftshaus
Wohnfläche
259 m²
Grundstücksfläche
134 m²
Verfügbarkeit
nicht genutzt

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein gemischt genutztes Gebäude (Gewerbe und Wohnen).

Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte.

Auf dem Grundstück befindet sich ein Vorderhaus mit Erd-, Ober- und ausgebautem Mansardgeschoss, nicht unterkellert, sowie ein Hinterhaus mit Erd- und Obergeschoss, nicht unterkellert. Das Baujahr ist nicht bekannt, dem äußeren Erscheinungsbild nach, geschätzt Ende 19. Jahrhundert/Anfang 20. Jahrhundert, ca. 1900.

Die Wohn-/Nutzfläche wird mit insgesamt rd. 259 m² angesetzt, ermittelt aus der Gebäudebruttogrundfläche von insgesamt rd. 328 m², mit Wohn-/Nutzflächenfaktoren von 0,8 (Erd- und Obergeschoss) und von 0,75 (Mansardgeschoss). Auf das Erd- und das Obergeschoss entfallen jeweils rd. 107 m² und auf das Mansardgeschoss rd. 45 m² Wohnfläche. Die Wohnfläche beträgt insgesamt rd. 259 m²

Von der Freistraße und vom südwestlichen Nachbargrundstück waren keine Modernisierungen, die nach der Wende erfolgt sein könnten, zu erkennen. Zu DDR-Zeit erfolgten Instandhaltungsmaßnahmen, z.B. Erneuerung straßenseitige Fenster.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt nicht genutzt.

Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich zentral im Ortskern von Beetzendorf mit besonderer Zugangssituation und Überbauung.

Das Bewertungsgrundstück ist das Flurstück 36, das im Bestandsverzeichnis des Grundbuchs von Beetzendorf, Blatt 1229, unter der lfd. Nr. 2 geführt ist. Verkehrstechnisch ist das Bewertungsgrundstück durch die Freistraße erschlossen.
Hinweis: Von der Freistraße ist das gemischt genutzte Gebäude auf dem Bewertungsgrundstück, Flurstück 36, nicht zugänglich. Der Zugang besteht über das eingeschossige Gebäude Freistraße 5, auf dem westlichen Nachbarflurstück 34.

Das ebene Grundstück hat eine rechteckige Form. Die Nachbarschaftsbebauung besteht aus geschlossener Bauweise, in 1-bis 2,5-geschossiger Bebauung. Wohnhäuser und gemischt genutzte Gebäude (Wohn-/Geschäftshäuser), gegenüber Grundstück.

Einkaufsmöglichkeiten gibt es in Beetzendorf und Klötze, größerer Einkauf stehen in Salzwedel und Wolfsburg zur Verfügung. Sämtliche Schulen und Gymnasium sind in Beetzendorf, Gymnasium und berufsbildende Schule in Salzwedel.

Hinweis: Die Position auf der Karte ist möglicherweise ungenau. Angabe ohne Gewähr.

Copyright © 2024 immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG

Alle oben gemachten Angaben ohne Gewähr.